Urlaubsziele – Wohin geht die Reise?

Viele von uns kennen das Problem: die Ferien stehen an und man möchte gerne an einem schönem Ort Urlaub machen, kann sich aber einfach nicht entscheiden oder sich mit seiner Familie nicht einigen. Doch welchen Ort wählen die meisten von uns? Was sind die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen? Eine Top 10-Liste folgt.

Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen 2016 waren:

  1. Rhodos, Griechenland

Der Griechenlandurlaub ist bei den Deutschen sehr beliebt. Rhodos überzeugt mit Sandstränden, touristischen Attraktionen sowie historischen Orten und ist schon lange ein beliebtes Urlaubziel der Deutschen.

Weiterlesen

G8 oder G9?

Schüler sagen ihre Meinung!

Das im Schuljahr 2003/2004 eingeführte G8 stößt bei vielen Schülern und Eltern auf Unmut, da 8 Jahre im Gymnasium bis zum Abitur vielen als zu stressig erscheinen. Nun, 4 Jahre später, wollen die bayrischen Politiker das G9 wieder einführen.

Wir haben Schüler unseres Gymnasiums befragt, was sie über die Wiedereinführung denken:

Weiterlesen

Massenhaft Hühner, einsame Hacker

Eindrücke von den „Filmtagen“ in Gerbrunn

Wie kommt man dazu, an einem Samstagnachmittag einen Prof. Dr. Scientius und einen Kardinal Johann IV. aus sich zu machen? Und sich in diesen Rollen dann auch noch einen erbitterten Streit über die Existenz einer höheren Macht zu liefern? Ganz einfach, es geht darum, verschiedene Figuren mit einem „Want“ und einem „Need“ sowie mit einem klar ausgearbeiteten Konflikt zu entwickeln – denn ohne solche Figuren geht es im Filmbusiness nicht. Darum und um die Regeln der Dramaturgie ging es im Workshop „Die Grundlagen filmischen Erzählens“ bei den „39. Filmtagen bayerischer Schulen“ in Gerbrunn bei Würzburg.

Als die elf Workshops auf dem zweitägigen Filmfestival anliefen, waren bereits 58 Filme von Schülern aller Schularten aus ganz Bayern über die Leinwand geflimmert. Während die Jury tagte, gab es für die etwa 350 Gäste viel zu lernen über Inhalte und Techniken des Filmemachens. Die Jury hatte es gleichzeitig sicher ganz schön schwer. Uns zumindest fiel auf: In den gezeigten Arbeiten waren die schauspielerischen Leistungen vielfach hervorragend, man konnte tolle Kameraführung beobachten, die Filmmusik war ganz oft selbst produziert, Musikvideos waren geradezu ein eigenes Genre – kurz: wir konnten beim Zugucken unendlich viel lernen.

Weiterlesen