Unwetter und Überschwemmungen

Schuld der Erderwärmung für ein neues Phänomen

20160626_194641_14684784741
Das Foto zu diesem Artikel stammt vom letzten Hochwasser am Steinbach. In der Öffentlichkeit wird viel darüber diskutiert, ob die globale Erderwärmung den derzeitigen Wetterzustand und die daraus resultierenden Überschwemmungen herbeiführt.

Durch das Verbrennen von Kohle, Erdgas und Erdöl, die Abholzung riesiger Flächen sowie die Land- und Viehwirtschaft entsteht die Erderwärmung. Aufgrund dieser Ursachen werden Treibhausgase, vor allem Kohlendioxid, in großen Mengen in der Erdatmosphäre angereichert. Dies bewirkt, dass die Wärmestrahlung, die von der Erdoberfläche ausgeht und ins Weltall zurückstrahlt, auf diese Weise erschwert wird. Man geht davon aus, dass bis zum Jahr 2100 eine Erderwärmung von 1,1 bis 6,4°C zu erwarten ist.

Weiterlesen

Sprache verbindet

Ein Projekt zur Sprachförderung bei Kindern

IMG_9808_14682200661

Bereits seit 20 Jahren engagiert sich der „Rotary Club Penzberg“ für soziale und gemeinnützige Projekte. Menschen aus aller Welt sollen vereint werden, so zum Beispiel mit dem Programm „Sprache verbindet“.

Das Projekt hat das Ziel, Kinder aus Zuwanderungsfamilien mit sprachlichen Problemen im Deutschen zu unterstützen. Die meist 3- bis 10-jährigen Kinder werden mindestens einmal wöchentlich von ihrem Sprach-Scout (meistens Oberstufenschüler/innen) besucht und spielerisch mit altersgemäßen Materialien gefördert. Dadurch bekommen die Kinder die Möglichkeit, Deutsch mit Spaß und in entspannter Atmosphäre zu erlernen. Auch die Sprach-Scouts bekommen Unterstützung durch einen Paten, ein Mitglied des Rotary-Clubs, an den sie sich bei Fragen und Problemen wenden können.

Weiterlesen

Museum Penzberg – Sammlung Campendonk

Ein Besuch im wiedereröffneten Stadtmuseum

40

Am vergangenen Dienstag hat unsere Klasse im Rahmen des Deutschunterrichts das kürzlich wiedereröffnete Stadtmuseum von Penzberg besucht. Wir sind freundlich von einer Mitarbeiterin, welche uns das Museum zu eigentlich nicht geöffneter Zeit trotzdem geöffnet hat, empfangen worden. Man kommt in die Mitte des Museums hinein, von der man rechts einen modernen Teil und links ein altes Haus sieht.

Weiterlesen