„Deutschland spielt Tennis“

TC Penzberg als Gastgeber der deutschlandweiten Eröffnung der Sandplatzsaison

DST_24.04.16_I_14684787021

Die Freude des Vorstands des „Tennis Club Penzberg“ war groß, nachdem das Urteil des Verbands „Deutscher Tennis Bund“ gefallen war: Dieses Jahr war der Penzberger Verein Gastgeber einer Jubiläumsveranstaltung, bei der auf der 9.600 Quadratmeter großen Anlage mit 9 Sandplätzen am 23./24. April die zehnte Durchführung des „Deutschland spielt Tennis“-Tages stattfand. Jedes Jahr wird damit offiziell die Sandplatz-Saison in ganz Deutschland eröffnet.

Das Tennisfest wurde in Zusammenarbeit mit dem „Deutschen Tennis Bund“ (DTB) und dem „Bayrischen Tennis-Verband“ (BTV) veranstaltet. Für diese Veranstaltung nahmen sich die Präsidenten beider Verbände sowie der Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann die Zeit und reisten an. Der Davis-Cup ist das Äquivalent zu einer Fußball-Weltmeisterschaft, nur eben im Tennis. BTV-Präsident Helmut Schmidbauer betonte, wie aktiv der Verein sei, vor allem was die Jugendarbeit anbelangt. Seit Jahren fördert der Verein Kinder von klein auf und wurde dafür 2011 ausgezeichnet als „talentino-Club“ des Jahres.
So wurde trotz des verregneten Wetters auf den Plätzen des TC Penzberg für ein umfangreiches Programm für Groß und Klein gesorgt. Vertreter des Tennis- Ausrüsters Wilson waren vor Ort und stellten neue Schuhe und Schläger zum Testen zur Verfügung. Außerdem konnte man in den verschiedenen Spielstufen Rot, Orange, Grün und Gelb das DTB-Tennis-Sportabzeichen absolvieren. Besucher und Tennisinteressierte kamen bei einem Fitnesstraining, dem Cardio-Tennis, ins Schwitzen. Zudem wurde ein Eltern-Kind Doppelturnier ausgetragen. Wer selber nicht Tennis spielen wollte, konnte eines der Showmatches anschauen oder zusehen, wie Michael Kohlmann mit den besten Jugendlichen des Vereins trainierte.
Zum Schluss gab es ein freundschaftliches Match zwischen dem Vorstand des TC Penzberg und den Präsidenten von BTV und DTB. Alle Teilnehmer und Besucher hielten trotz Schnee und Regen aus und machten die Saisoneröffnung zu etwas ganz Besonderem.
Das große Ereignis liegt inzwischen schon einige Monate zurück, doch auch im Alltag hat der Verein viel zu bieten. Jederzeit haben Tennisinteressierte die Möglichkeit, Mitglied zu werden. Der TC Penzberg zählt mit rund 500 Mitgliedern zu den größten Vereinen dieses Sports in Bayern. Schüler, die noch nicht sofort beitreten wollen, können in den Sommerferien das Sommercamp für Kinder und Jugendliche besuchen. Unter den Trainern finden sich auch viele Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren, die so wie ich z.B. Grundschulkinder unterrichten.
Die Idee, Kinder und Jugendliche Tennis lernen zu lassen, zahlt sich aus: Sie haben Spaß daran und sind jede Woche aufs Neue motiviert. Jedem, ob Kind oder Erwachsenen, ist es zu empfehlen, dem Tennissport eine Chance zu geben und es einfach einmal auszuprobieren. Es lohnt sich!

Niklas Kurzidem, 10A

11. 7. 2016 – Sport – Deutschland spielt Tennis – Niklas Kurzidem, 10A

Veröffentlicht in: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*