Jugendparlament Penzberg

Interessante Erfahrungen auf dem Stadtplatz

bild_artikel_1
Das Jugendparlament Penzberg zeigt sich jetzt auch immer mehr in der Öffentlichkeit, die Teilnahme am Fairtrade-Markt auf dem Stadtplatz bildete den Auftakt.
Am Montag ist die letzte Möglichkeit, sich um eine Kandidatur zu bewerben.

Am Samstag, den 10.10.2015, als der Fairtrade-Markt in Penzberg stattfand, waren wir als künftiges Jugendparlament auf dem Stadtplatz vertreten, um über unser Vorhaben zu informieren. Es waren Realschüler, Gymnasiasten und Mittelschüler an unserem Stand anwesend, die Flyer verteilten, Bewerbungen einsammelten und junge Leute darüber informierten, was das Jugendparament ist, was für Ziele es hat usw. Zudem hatten wir einen Pressetermin mit dem Radio Oberland, dem wir sehr dankbar sind: Man hat Zeit für uns gefunden, uns zu interviewen und unser Parlament ins Radio zu bringen.

Den Rahmen für unsere Aktion bildete der Fairtrade-Markt. Dabei ging es vor allem darum, die Bürger darüber zu informieren, was Fairtrade ist und wo man es in Penzberg finden kann. Es wurden natürlich auch Fairtrade-Produkte angeboten, welche man probieren konnte. Gegen eine kleine Spende konnte man Tee, Waffeln und Schokolade aus Fairtrade-Herstellung kosten. Ein Bauer informierte über seinen Landwirtschaftsbetrieb, der ebenfalls mit Fairtrade zu tun hatte, und eine Jugendtanzgruppe überraschte das Publikum mit einem Flashmob.

Das Jugendparlament durfte an dieser Veranstaltung teilnehmen und hatte seinen eigenen Stand. Wir konnten uns so auf dem Stadtplatz den Bürgern von Penzberg vorstellen und ihre Fragen in langen, sehr interessanten Gesprächen beantworten. Öfters wurden wir gefragt, was wir mit dem Jugendparlament erreichen wollen und was speziell wir ändern möchten. Darauf antworteten wir, dass wir für die Jugend in Penzberg da sein wollen und uns Gehör im Stadtrat verschaffen wollen, um uns für alle Jugendlichen, egal welchen Alters, Geschlechts, Herkunftslandes oder welcher Religion einzusetzen. Einige Bewerbungen kamen auch von den in Penzberg wohnhaften Asylbewerben, worüber wir uns sehr freuen. Alles in allem war die Veranstaltung sehr wichtig und interessant für uns.

Lisa Hartung, Kl. 9D

Ein Gedanke zu “Jugendparlament Penzberg

  1. meilleur massage lyon schreibt:

    I’ve been browsing online more than 2 hours today,
    yet I never found any interesting article like yours.
    It is pretty worth enough for me. In my view, if all site
    owners and bloggers made good content as you did, the net will be
    much more useful than ever before.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*